Eine selbstgebaute Rasenwalze

Rasenwalzen erleichtern die Gartenarbeit ungemein: Schöner Rasen benötigt zu Beginn eine Festigung der Saat. Praktische Gartenwalzen führen zum saftigen Grün gepflegter Rasenflächen. Natürlich kann man diese Walzen leihweise, auch in gut sortierten Baumärkten organisieren.

Letztlich lassen sich brauchbare Rasenwalzen jedoch durchaus daheim bauen. Allerdings lohnt sich dieser Aufwand erst bei häufigem Einsatz auf großen Flächen – ab etwa 900 Quadratmetern amortisieren sich Materialkosten im Vergleich zu den Mietkosten zügig.

Anleitung für den Eigenbau

Wer Schweißen sowie das Schneiden von Metall einigermaßen beherrscht, baut seine Walze rasch. Dazu benötigen wir

  • Einen robusten Metallzylinder als Walzenkörper

Diese Form liegt bei 60 bis 130 Zentimetern Breite bei einen Durchmesser ab 40 Zentimetern. Entsprechende Metalltonnen erscheinen als spätere Walzen besonders empfehlenswert.

Kräftigere Personen bevorzugen höhere Walzenmassen für beste Ergebnisse in der Rasenpflege. So entfalten sich ausreichende Gewichtskräfte zur raschen Fixierung des Grases und zur besseren Befestigung der Saat. Zugleich komprimieren Rasenwalzen das Erdreich und stabilisieren den Boden. Entsprechend größere Volumen der Walzenkörper führen zu den gewünschten, höheren Massen.

Einige Stahlstangen ergeben eine bequeme Zugvorrichtungen schwerer Walzen. Dazu empfiehlt sich für Nutzer durchschnittlicher Körpergröße folgende Regel:

  • Etwa ein Meter liegt zwischen Zugstange und Walzenachse, die parallel laufen.

Dann lassen sich Gartenwalzen im aufrechten Gang effizient über große Flächen ziehen. Dazu bilden Rundstangen die Achsen von Rasenwalzen aus der Heimproduktion. Schrottplätze bieten uns sämtliche Stangen sowie Tonnen gegen wenige Euros.

Befüllung mit Beton, Wasser oder Sand

Beton für die FüllungWeiterhin ergattern wir preiswerten Estrichbeton für etwa 80 Euro je Kubikmeter. Das Volumen einer Walze von beispielsweise 60 Zentimetern Breite entspricht dann keinen zehn Euro. Mit jenem günstigen Beton füllen wir den Walzenkörper in einigen Minuten. Alternativ genügen auch Wasser oder Sand, wenngleich die Walze damit leichter ausfällt. Zudem müssen wir diese dann aufwendig abdichten, was die Betonlösung vermeidet.

Achslöcher und Stahlrahmen schweissen

Mit einem Plasmaschneider punktieren wir in wenigen Minuten die Walzenseiten zentrisch. Diese Achslöcher erhalten also die Durchmesser unserer robusten Rundstange. Aus den weiteren Stangen schneiden und schweißen wir in einer Stunde einen rechteckigen Rahmen. Schweißgerät und Schneider nutzen wir natürlich nur mit Schutzbrille.

StangeDie Rahmenbreite lassen wir wenige Millimeter über der Breite der Walze liegen. Die langen Seiten des Rahmens bestehen aus jeweils einen Meter langen Stangen. Zwischen ihnen und den Walzenseiten bleibt dann lediglich ein schmaler Spalt. Die walzenferne schmale Seite des Rahmens besteht aus der griffigen Zugstange.

Die gegenüberliegende Seite besteht also aus der Rundstange als robuster Achse. Diese steht an beiden Walzenseiten einige Zentimeter über. Jener Überhang und die schmalen Spalte zwischen Längsstangen und Walzenseiten sind wichtig: Sie garantieren, dass die Achsenenden später nicht aus den Längsstangen rutschen.

Der letzte Schritt

Die Längsstangen punktieren wir an ihren achsseitigen Enden im Durchmesser der Achsstange. Für diese sehr genaue Tätigkeit nehmen wir uns gerne einige Minuten Zeit. Die Achsenenden führen wir also durch jene Löcher und fetten diese Bereiche gut ein.

Zuletzt schneiden wir ein Loch von etwa fünf Zentimetern in die Längsseite der Walze. Dort füllen wir sorgfältig den Beton bis zur kompletten Füllung des Hohlraums ein. Am Ende dieses Schritts steht unsere Walze einige Minuten später zur ersten Nutzung bereit.


Fazit: Eine günstige Alternative

FertigstellungUnsere Rasenwalze konkurriert durchaus mit kommerziellen Walzen – solange wir nur ihre Robustheit betrachten: Käufliche Walzen weisen gewöhnlich deutlich höheren Komfort bei ihrem Gebrauch auf. Beispielsweise sorgen gummierte Griffe an Zugstangen für besseren Halt. Natürlich hindert uns nichts an der kontinuierlichen Perfektionierung unserer privaten Walze.

Tagged on: