Ende des Sommers bereitet sich das Gewächs in Ihrem Garten auf die Überwinterung vor. Um es dabei zu unterstützen eignet sich ein Herbstdünger, um die harte Jahreszeit gut zu überstehen. Nicht nur auf Golf- oder Fußballplätzen lohnt sich solch ein Dünger, sondern auch im heimischen Garten macht der Einsatz Sinn, um größere Schädigungen, hauptsächlich des Rasens, zu vermeiden.

Rasen im HerbstHerbstdünger hat einen sehr hohen Anteil an Kalium, welcher die Zellen der Pflanzen stärkt und so fit für die Überwinterung macht.

Der geringe Stickstoffanteil der Herbstdünger sorgt für eine bessere Aufnahme des Kaliums. Gleichzeitig bremst der niedrige Stickstoffgehalt des Herbstdüngers das Wachstum der Pflanzen, und sorgt dafür, dass sie nicht zu weich werden und somit anfällig für Krankheiten und Schädlinge sind. Dies ist sehr wichtig, weil Rasen seine Stoffwechselaktivitäten bei unter zehn Grad Celsius einstellt.

Weiterhin enthalten Dünger dieser Art einen hohen Anteil an Eisen, welches die Blattgrünbildung unterstützt und somit dafür sorgt, dass der Rasen nach dem Winter nicht braun und fahl erscheint.

Anwendung

Beckmann Prof Rasendünger Herbst
Herbst-Rasendünger kaufen

Angewendet und verteilt wird der Herbstdünger wie jeder andere Dünger auch. Gegen Ende September sollte die Rasenfläche gleichmäßig bedeckt werden, um eine optimale Versorgung zu gewährleisten.

So kann ein Herbstdünger dazu beitragen, den Rasen gut durch den Winter zu bringen. Lediglich entstehende Zusatzkosten durch den Erwerb eines weiteren Düngers sind als kleiner Nachteil zu nennen. Wer allerdings eine optimale Pflege möchte, sollte auf den Herbstdünger nicht verzichten.